Rosario Smowing (ARG) - Freitag, 21. Juli, 20:30 h

Acht Argentinier in schwarzen Anzügen, ein Sänger, der von seiner Erscheinung genauso an Tom Waits wie an Vinico Caposella erinnert – und eine Liveshow, die - mitreißend ab der ersten Sekunde - ihresgleichen sucht. Die Band um den Sänger Diego Casanova verbindet mit ihrem „Swing Argentino“ Elemente aus Ska, Jazz, Dixie, Swing und Rockabilly mit Mambo, Bolero und Tango. Ihre Texte bestehen aus eigentlich typischer Tangolyrik, geschrieben von Frontman und ehemaligen Punkrock-Sänger Diego Javier Casanova, die auf unkonventionelle Weise vertont werden. Mit diesem Konzept sind Rosario Smowing in Argentinien sehr erfolgreich und eine feste Größe der Independent - Szene, die auf Konzerten, von den Medien, live und im Fernsehen gefeiert wird. Und das ganz ohne Electro, durch diese ganz eigene, sehr überzeugende Mischung aus einfach guter, handgemachter Tanzmusik, viel Latin-Flair und Rockabilly-Attitude.
www.rosariosmowing.com
Eintritt: VVK 18,- € incl. VVK-Gebühren, Abendkasse 19,-

(50 % Ermäßigung für Schüler*innen, Student*innen und Sozialpassinhaber*innen)
Bei Regen wird der Hof teilweise überdacht

Hof des Schifffahrtsmuseums, Schiffbrücke 39

Freitag, 21. Juli, 20:30 h

Rubrik: Latin/Swing/Ska

mitteilen




Zurück

 
nach oben