Liese-Lotte Lübke (D) - Sonnabend, 29. Juli, 20:30 h

Wo ist nur die Zeit geblieben, in der es noch erkennbare Jahreszeiten gab? Wann sind all die echten Gespräche Gruppenchats gewichen? Und wieso ist man so erpicht darauf, hunderte von Büchern auf seinem E-Book-Reader dabei zu haben, wenn man doch nur ein einziges liest? Der Fortschritt hat uns längst überholt. Nur wir trotten weiter nebeneinander her durch Einheitsmatsch, picken uns das vermeintlich Beste heraus. Und wenn dann doch einmal, ganz unvermittelt, etwas unsere kleine Welt erschüttert, reagieren wir wie üblich: Kopf in den Sand! Liese-Lotte Lübke appelliert stattdessen an ihr Publikum, uralte Tugenden wieder hervorzuholen: Menschlichkeit, Rücksicht und Unvernunft! Satirisch laut und schaurig leise singt sie sich die Seele aus dem Leib und stellt unter Beweis: Kabarett muss nicht immer plakativ politisch daher kommen, es darf auch hintergründig humorvoll sein. Denn nur wer sich den Sand aus den Augen reibt, hat einen freien Blick für längst nötige Veränderungen.
www.lieselotteluebke.de
Eintritt: VVK 24,- € incl. VVK-Gebühren, Abendkasse 25,-

(50 % Ermäßigung für Schüler*innen, Student*innen und Sozialpassinhaber*innen)
Bei Regen im Schifffahrtsmuseum

Sonnabend, 29. Juli, 20:30 h
Braaschhof, Rote Straße 26-28
Rubrik: Musikkabarett

mitteilen




Zurück

 
nach oben